Navigation:
Oliver Krischer sprach von einem «Armutszeugnis für die Bundesregierung».

Oliver Krischer sprach von einem «Armutszeugnis für die Bundesregierung». © Wolfgang Kumm/Archiv

Auto

Neue Vorwürfe gegen VW: Grüne attackieren Dobrindt

Angesichts der neuen Vorwürfe der US-Umweltbehörde EPA gegen Volkswagen im Abgas-Skandal haben die Grünen die Rolle von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) kritisiert.

Berlin. Der Grünen-Verkehrspolitiker Oliver Krischer sprach von einem "Armutszeugnis für die Bundesregierung".

Noch vor wenigen Wochen habe Dobrindt den vermeintlichen Chefaufklärer gemimt. Doch erneut sei es die US-Behörde, die weiter aufdecke: "Dobrindt gerät damit immer stärker in Erklärungsnot und versinkt im Abgas-Sumpf." Weder der Verkehrsminister noch die von ihm einberufene Untersuchungskommission hätten bisher einen einzigen Beitrag zum Abgas-Skandal geleistet.

Die EPA hatte VW am Montagabend vorgeworfen, auch bei Dieselmotoren mit 3,0 Litern Hubraum eine Manipulations-Software eingesetzt zu haben. Die Wolfsburger hielten dagegen, man habe kein Programm installiert, um die Abgaswerte in unzulässiger Weise zu verändern. "Offensichtlich wollen die Manager den VW-Skandal aussitzen und im Kern so weitermachen wie bisher", kritisierte Krischer.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie