Navigation:
ZU LANGSAM: Die neuen Intercity-2-Züge, die die Deutsche Bahn angeschafft hat. Sie sind 40 Stundenkilometer langsamer als das Vorgängermodell. Deshalb schaffen sie den Halt in Bad Oeynhausen nicht mehr. Am Bahnhof Haste (Foto links) ließe sich jedoch wichtige Zeit einsparen.

ZU LANGSAM: Die neuen Intercity-2-Züge, die die Deutsche Bahn angeschafft hat. Sie sind 40 Stundenkilometer langsamer als das Vorgängermodell. Deshalb schaffen sie den Halt in Bad Oeynhausen nicht mehr. Am Bahnhof Haste (Foto links) ließe sich jedoch wichtige Zeit einsparen.© Jens Wolf

|
Deutsche Bahn

Neue Intercitys schaffen Plan nicht

Die neue Intercity-Generation IC 2 ist zu langsam - deshalb wird der Halt in Bad Oeynhausen gestrichen. Dabei würde nach NP-Infos ein neuer Bahnsteig am Bahnhof in Haste (Schaumburg) das Problem entschärfen. Die Bahn kündigte an, das zu prüfen.

Hannover. Von Christian Bohnenkamp

Hannover. Mehr Komfort soll er bringen, leiser sein und mehr Sitzplätze bieten. Bahnkunden aus Bad Oeynhausen werden von diesen Vorzügen des neuen Intercity 2 bald jedoch nichts mehr haben. Zum Fahrplanwechsel im Dezember streicht die DB dort sämtliche Halte des neuen Zugtyps. Grund: Der IC 2 ist zu langsam, um den Fahrplan einzuhalten.

Laut Bahn ist das Modell für eine Höchstgeschwindigkeit von 160 Stundenkilometern ausgelegt. Die Fahrzeuge der ersten IC-Generation führen mit einer Geschwindigkeit von 200 Stundenkilometern. Unter „normalen Umständen“ seien 160 Stundenkilometer im Intercity-Netz ausreichend. Nicht aber auf dem Streckenabschnitt zwischen Dortmund und Hannover, wo die geringere Höchstgeschwindigkeit in Kombination mit Bautätigkeiten dazu führe, dass ein pünktlicher Betrieb „nicht sichergestellt“ werden könne, so eine Bahn-Sprecherin. Deshalb habe man sich dazu entschieden, den Halt in Bad Oeynhausen „vorerst nicht zu bedienen“. Die wenigen kurzen Streckenabschnitte auf den IC- 2-Linien, die für 200 Stundenkilometer ausgelegt seien, rechtfertigten nicht den Einsatz schnellerer Fahrzeuge, zumal der Abstand zwischen den Halten zu kurz sei, um relevante Vorteile aus einer höheren Geschwindigkeit nutzen zu können.

Nach Informationen der NP ließen sich am Bahnhof Haste entscheidende Minuten gewinnen, die für den Halt in Bad Oeynhausen fehlen. Dort überholt der IC 2 die S-Bahn, muss diese dazu aber umständlich über eine Weiche umfahren. Würde in Haste ein zusätzlicher Bahnsteig gebaut, könnte dort die S-Bahn warten und der IC zügig durchrauschen, ohne die Weiche nutzen zu müssen. Eineinhalb bis zwei Minuten würde das bringen, so ein Insider zur NP. Auch die Kosten eines solchen Projektes seien mit rund einer Million Euro überschaubar.

Die Bahn kündigte an, diesen Vorschlag zu prüfen. Probleme mit dem IC 2 gibt es indes auch auf anderen Strecken im Netz. Zum Fahrplanwechsel muss die Linie Norddeich-Köln vorübergehend wieder auf die alten ICs umgestellt werden. Der „anhaltende Mangel“ an den neuen Fahrzeugen mache das notwendig, teilte die Bahn mit.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie