Navigation:
Mehmet Günay

© Heusel

Niedersachsen

Neue Generalkonsulin: Türkei setzt jetzt auf Charme

Erstmals steht eine Frau an der Spitze des türkischen Generalkonsulats. Banu Malaman hat ihre Aufgabe zum 15. Februar übernommen, gilt aber vielen noch als Phantom.

Hannover.  Um die 95 000 türkischen Staatsangehörigen in Niedersachsen kümmert sich erstmals eine Frau. Schon am 15. Februar hat Banu Malaman ihr Amt als Generalkonsulin angetreten. Doch in der Stadtgesellschaft gilt die Diplomatin noch als eine Art Phantom – trotz erster Antrittsbesuche.

Wer auf der Homepage des Generalkonsulats nach Informationen über die 45-Jährige sucht, findet nicht sehr viel. „Bos icerik“ (auf Deutsch: „kein Inhalt“) heißt es da, wo eigentlich ihr Grußwort stehen sollte. Wobei das dann falsch geschrieben ist: „boş“ müsste es heißen.

Malaman hat schon mit OB Stefan Schostok geredet und Landtagspräsident Bernd Busemann getroffen. Im gemeinsamen Statement heißt es: „Beide waren sich einig, dass die große türkische Gemeinde in Niedersachsen nicht unter den Verwerfungen leiden dürfe, denen sich die Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei derzeit aus verschiedenen Gründen ausgesetzt sähen.“ Malaman erklärte, beide Länder hätten weiterhin „ein vitales Interesse an der Fortsetzung ihrer engen Verbindungen auf wirtschaftlicher und zwischenmenschlicher Ebene“.

Im Ton ganz diplomatisch und sehr charmant. So beschreiben Gesprächspartner die Frau aus Istanbul, die Internationale Beziehungen studiert hat. Ihre Auslandseinsätze für das Außenministerium, dem sie seit 1994 angehört, führten sie in die Botschaft der Republik Türkei in Skopje, ins Generalkonsulat der Republik Türkei in Salzburg, sowie in die Botschaften der Republik Türkei in Warschau und Kopenhagen. Vor der Abordnung nach Hannover war Malaman im türkischen Außenministerium als Leiterin der Abteilung für Nord-und Mitteleuropa und die baltischen Länder tätig.

Wahrscheinlich vier Jahre wird die Diplomatin hier bleiben. Deutsch muss sie offenbar noch lernen. Sie spricht Englisch und Französisch. Der Job als Generalkonsulin hier gilt als Karriere-Sprungbrett. Malamans sehr beliebter Vor-Vorgänger Tunca Özçuhadar ist inzwischen Botschafter in Sri Lanka. Seinen Nachfolger Mehmet Günay, der als sehr AKP-linientreu gilt, hat die Türkei ins Außenministerium zurückbeordert.

Gemessen an Günay halten viele Türken die neue Generalsekretärin für liberal. Sie agiere „unauffällig“, heißt es. So sehr, dass nicht mal ihre Hobbys bekannt sind. Vorgänger Günay hat in Hannover seine Kreativität ausgelebt und Dutzende von Bildern gemalt.

Von Vera König


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie