Navigation:
Eine Ariane-5-Rakete bei ihrem Start in Französisch Guyana.

Eine Ariane-5-Rakete bei ihrem Start in Französisch Guyana. © Arianespace Handout/Archiv

Raumfahrt

Neue Ariane 6 im Zeit- und Kostenplan: Produktion beginnt

Die neue Ariane-6-Trägerrakete soll 2020 erstmals in den Orbit fliegen. "Wir sind im Zeitplan und die Produktion fängt an", sagte Pierre Godart, Geschäftsführer der Airbus Safran Launchers (ASL) GmbH, am Montag in Bremen.

Bremen. Auch die Freigabe für erste Bestellungen sei erfolgt. "Entwicklung, Produktion und Vermarktung läuft parallel." Die Produktionskosten lägen um 50 Prozent niedriger als bei der Ariane 5, sagte Godart. Durch die Gründung von Kompetenzzentren, einer schlankeren Organisation und die gemeinsame Konzeption mit den Kunden sei dies möglich.

Die Investitionen für die neue Rakete bezifferte Godart mit rund 400 Millionen Euro, den Hauptteil trage ASL, den Rest die Industriepartner. Was später ein Flug mit der Ariane 6 ins All kosten wird, konnte Godart nicht sagen. "Es gibt keine Katalogpreise."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Problemfans sollen Aufenthaltsverbote bekommen - richtig oder falsch?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie