Navigation:
Kriminalität

Nach tödlicher Attacke: Festnahme von zwei Tatverdächtigen

Nach der tödlichen Messerattacke auf einen 27 Jahre alten Mann in Meppen hat die Polizei zwei Tatverdächtige in Haft. Wie die Staatsanwaltschaft Osnabrück am Freitag mitteilte, wurde bereits am Mittwochabend ein 29 Jahre alter Mann von einem Mobilen Einsatzkommando der Polizei festgenommen.

Meppen/Osnabrück. Am Donnerstag schnappten die Handschellen von Beamten der Mordkommission bei einem ebenfalls 29 Jahre alten Mann aus Meppen zu. Während der erste Festgenommene zu den Vorwürfen schweigt, habe der zweite bereits bei einer Polizeivernehmung eingeräumt, an der Tat beteiligt gewesen zu sein.

Gegen den ersten Tatverdächtigen wurde Untersuchungshaft verhängt. Da gegen den zweiten Mann noch eine Reststrafe aus einer früheren Verurteilung bestand, sei er aufgrund dieses Urteils wieder in Haft gekommen, sagte Staatsanwalt René van Münster.

Das 27 Jahre alte Opfer war am späten Dienstagabend in Meppen Opfer eines Überfalls. Laut Obduktionsbefund starb er an den Folgen einer Stichverletzung. Beide Tatverdächtige sind der Polizei bereits wegen anderer Gewaltdelikte bekannt. Die Ermittler gehen bei dieser Tat von einem spontanen Gewaltexzess aus.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie