Navigation:
Prozesse

Nach Mord im Klosterwald Prozessauftakt Ende September

Nach dem gewaltsamen Tod einer 23-Jährigen aus Rehburg-Loccum hat die Staatsanwaltschaft Verden Anklage wegen Mordes gegen einen 48 Jahre alten Mann erhoben. Das berichtete die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Dienstag) unter Berufung auf das Landgericht Verden.

Osnabrück. Der Patient des Maßregelvollzugs aus Bad Rehburg soll die junge Frau während eines Freigangs im September 2015 getötet haben. Prozessauftakt sei nach Angaben des Landgerichts am 28. September.

Die Staatsanwaltschaft Verden geht davon aus, dass der 48-Jährige einen unbegleiteten Ausgang dazu nutzte, die 23-Jährige umzubringen. Nach mehrtägiger Suche wurde die Leiche im Klosterwald von Loccum gefunden, im April erfolgte die Festnahme des Angeklagten.

Laut Gericht soll die Tat einen sexuellen Hintergrund haben, berichtete die Zeitung. Demnach war der Mann zuvor unter anderem vom Landgericht Osnabrück und dem Landgericht Aurich wegen Sexualstraftaten zu Haftstrafen verurteilt worden. Das Gericht in Ostfriesland habe die Unterbringung in der Sicherungsverwahrung angeordnet. Zur Behandlung seiner Alkoholsucht sei der 48-Jährige aber zunächst in den Maßregelvollzug gekommen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Welche Koalition soll den Rat der Landeshauptstadt regieren?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie