Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Vier Jahre Haft für Autofahrt in Menschengruppe
Nachrichten Niedersachsen Vier Jahre Haft für Autofahrt in Menschengruppe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 17.05.2018
Ein Autofahrer war im November in Cuxhaven in eine Fußgängergruppe gefahren und hatte sechs Menschen verletzt. Quelle: Jens Potschka/Archiv
Anzeige
Stade

Der 29 Jahre alte Syrer war am 26. November betrunken in eine Menschengruppe vor der Diskothek "Flair" in der Cuxhavener Innenstadt gefahren. Sieben Menschen wurden dabei zum Teil schwer verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Der Syrer wurde wegen gefährlicher Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verurteilt.

dpa

Bei einem Streit von zwei jungen Männern in Winsen im Landkreis Harburg hat einer dem anderen mit einem Hammer auf den Kopf geschlagen. Beide kamen nach dem Streit am Mittwoch ins Krankenhaus - leicht verletzt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

17.05.2018

Das Wattenmeer muss nach Ansicht von Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) eine Tabuzone für den Bau von Windparks bleiben. Es gebe genügend geeignete Flächen für Offshore-Windräder außerhalb der Schutzgebiete in Nord- und Ostsee, sagte Schulze der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag).

17.05.2018

In der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie laufen die Betriebe auf Hochtouren, finden aber kaum noch Fachkräfte. Die Auslastung der Firmen habe mit 89,9 Prozent den höchsten Wert seit zehn Jahren erreicht, teilte der Arbeitgeberverband Nordmetall in Zusammenarbeit mit weiteren Verbänden am Donnerstag in Hamburg mit.

17.05.2018
Anzeige