Navigation:
Energie

Nach Eklat bei PNE: Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein

Nach dem Eklat bei der Hauptversammlung des Windpark-Projektierers PNE Wind AG aus Cuxhaven hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen wegen des Verdachts der Urkundenunterdrückung eingestellt.

Cuxhaven. Das teilte das Unternehmen am Dienstagabend mit. Von der Staatsanwaltschaft Stade war dafür zunächst keine Bestätigung zu erhalten. Bei dem Windparkbauer tobt seit Monaten ein Kampf um die Macht im Unternehmen. "Die schweren Vorwürfe des Parteiverrats, des Wahlbetrugs und der Urkundenunterdrückung erwiesen sich als ungerechtfertigt", hieß es in einer Mitteilung von PNE.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie