Navigation:
Meyer-Werft.

Meyer-Werft. © Ingo Wagner/Archiv

Schiffbau

Mutterunternehmen der Meyer Werft: nach Luxemburg umziehen

Das Mutterunternehmen der Meyer Werft in Papenburg, die Meyer Neptun GmbH, will seinen Firmensitz von Rostock nach Luxemburg verlegen. Einen entsprechenden Bericht des NDR bestätigten am Sonntag das niedersächsische Wirtschaftsministerium sowie der Geschäftsführer der Rostocker Neptun Werft, Manfred Müller-Vahrenholz.

Rostock/Papenburg. Zu den Hintergründen dieses Schritts äußerte sich der Rostocker Werftchef nicht. Müller-Vahrenholz sagte lediglich, die Verlegung solle die Handlungsfähigkeit der Werftengruppe stärken. Es sei nicht an personelle Veränderungen gedacht. Bei der Meyer Werft in Papenburg war am Sonntag zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen.

Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) lädt an diesem Mittwoch zu einem Runden Tisch ein, um Klarheit über die Umbildung zu gewinnen. "Es ist durchaus bedauerlich, dass wir nicht wissen, was das im Einzelnen heißt", sagte Stefan Wittke, Sprecher des Ministeriums. "Unsere Erwartung ist, dass Papenburg erhalten bleibt, aber wir wissen es nicht."

Bereits seit langem firmiert die Papenburger Meyer Werft unter dem Dach des Mutterunternehmens Meyer Neptun GmbH mit Sitz in Rostock.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie