Navigation:
Ein Schild mit der Aufschrift «Polizei».

Ein Schild mit der Aufschrift «Polizei». © Ralf Hirschberger/Archiv

Kriminalität

Mutter von fünf Kindern erstochen: Haftbefehl gegen Ehemann

Nach dem gewaltsamen Tod einer Mutter von fünf minderjährigen Kindern im Landkreis Oldenburg ist gegen den Ehemann Haftbefehl erlassen worden. Der 37 Jahre alte Mann stehe im dringenden Tatverdacht, seine Frau heimtückisch getötet zu haben, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Donnerstag mit.

Wardenburg. Dem Mann wird vorgeworfen, die Mutter der 4 bis 15 Jahre alten Kinder in der Nacht zum Mittwoch in der gemeinsamen Wohnung in Wardenburg im Schlaf erstochen haben.

Nach dem Ergebnis der Obduktion starb die Frau an den Folgen mehrerer Stichverletzungen. Ob der Tatverdächtige sich zu den Vorwürfen vor dem Haftrichter geäußert hat, wollte Staatsanwalt Torben Tölle nicht sagen. Die Ermittlungen seien noch nicht beendet. Auch weitere Zeugen müssten noch befragt werden.

Die fünf Kinder werden psychologisch betreut und sind anderweitig untergebracht. Weitere Erklärungen dazu wollte der Staatsanwalt mit Hinweis auf das minderjährige Alter nicht abgeben. Beamte fanden die Leiche nach einem Anruf bei der Polizei in der Wohnung. Der Ehemann wurde am Tatort festgenommen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie