Navigation:
Ein Polizeiwagen fährt mit Blaulicht.

Ein Polizeiwagen fährt mit Blaulicht. © Armin Weigel/Archiv

Kriminalität

Mutter von fünf Kindern erstochen: Ehemann unter Verdacht

Eine Mutter von fünf Kindern im Alter zwischen 4 und 15 Jahren ist im Landkreis Oldenburg in der Nacht zum Mittwoch getötet worden. Unter Verdacht steht der Ehemann.

Wardenburg. Die Staatsanwaltschaft Oldenburg habe gegen den 37-Jährigen Haftbefehl wegen dringenden Tatverdachts des heimtückischen Mordes beantragt, teilte die Polizei mit. Er soll seine Frau im Schlaf erstochen haben. Der Mann sollte voraussichtlich am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Nach den bisherigen Ermittlungen hat der Vater in der gemeinsamen Wohnung in Wardenburg auf seine 37 Jahre alte schlafende Frau eingestochen. Ob die Kinder die Tat miterlebten, konnte eine Sprecherin der Polizei nicht sagen. Sie würden inzwischen psychologisch betreut und seien anderweitig untergebracht worden.

Beamte fanden die Leiche nach einem Anruf bei der Polizei. Von wem der Hinweis stammt, wollte die Polizei mit Hinweis auf die Ermittlungen zunächst nicht sagen. Der Ehemann wurde am Tatort festgenommen. Die Tote sollte noch am Mittwoch obduziert werden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie