Navigation:
Die Angeklagte soll ihr Baby getötet haben.

Die Angeklagte soll ihr Baby getötet haben. © Carmen Jaspersen/Archiv

Prozesse

Mutter nach gewaltsamem Tod ihres Babys vor Gericht

Eine 33 Jahre alte Frau muss sich nach dem gewaltsamen Tod ihres Babys wegen Totschlags und Misshandlung Schutzbefohlener vor dem Landgericht Verden verantworten.

Verden. Der Prozess beginne am 26. August, teilte das Gericht am Mittwoch mit.

Die Staatsanwaltschaft wirft der Mutter aus Schwanewede (Landkreis Osterholz) vor, ihren etwa drei Monate alten Säugling im Oktober vergangenen Jahres wegen Überforderung und Unzufriedenheit so stark mit dem Kopf gegen eine Wand gestoßen und geschüttelt zu haben, dass er später in einem Krankenhaus starb. Zuvor habe es Streit mit ihrem Ehemann gegeben. Bereits zuvor hat die Mutter dem Mädchen nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft mehrere Rippenbrüche zugefügt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie