Navigation:
Die angeklagte Tochter hofft auf ein mildes Urteil.

Die angeklagte Tochter hofft auf ein mildes Urteil. © Carmen Jaspersen/Archiv

Prozesse

Mutter getötet: Tochter zu hoher Freiheitsstrafe verurteilt

Wegen Körperverletzung und Totschlags einer pflegebedürftigen 95-Jährigen hat das Landgericht Aurich die angeklagte Tochter zu einer Freiheitsstrafe von acht Jahren und neun Monaten verurteilt.

Aurich. Die 63-Jährige habe das Opfer am 14. Juni in Großefehn nach einem Streit zunächst geschlagen und dann stranguliert, sagte der Richter am Freitag. Die Staatsanwaltschaft hatte als Strafmaß neuneinhalb Jahre gefordert. Die Verteidigung wollte dagegen einen Freispruch erreichen. Nach ihrer Ansicht sprechen Anhaltspunkte dafür, dass sich die Mutter selbst getötet hat.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie