Navigation:
Das Museumsschiff «Cap San Diego» liegt im Dock in Bremenhaven.

Das Museumsschiff «Cap San Diego» liegt im Dock in Bremenhaven. © Ingo Wagner/Archiv

Schifffahrt

Museumsschiff "Cap San Diego" liegt trocken

Das Hamburger Museumsschiff "Cap San Diego" ist zu Beginn seines dreiwöchigen Werftaufenhaltes in Bremerhaven trocken gelegt worden. Am Unterwasserschiff wurde der Muschelbewuchs abgekratzt und mit einem Hochdruckreiniger abgewaschen.

Bremerhaven. "Der Kalk muss runter, sonst kann keine neue Farbe rauf", sagte der Geschäftsführer der Betriebsgesellschaft, Jens Weber. Auch wurden beide Anker mit ihren 300 Meter langen Ketten im Dock ausgelegt, um die Stabilität des Materials zu überprüfen. Das Schiff ist den Angaben zufolge das größte noch fahrtüchtige zivile Museumsschiff der Welt. Damit das so bleibt, muss es regelmäßig überholt werden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie