Navigation:
Muschelfischer sorgen sich nach einer erneut schlechten Saison um ihre Zukunft.

Muschelfischer sorgen sich nach einer erneut schlechten Saison um ihre Zukunft. © C. Jaspersen

Fischerei

Muschelfischer blicken sorgenvoll in die Zukunft

Niedersachsens Muschelfischer kämpfen mit einem Rückgang ihrer Ernte. Das vergangene Jahr sei frustrierend gewesen, sagte die Geschäftsführerin der niedersächsischen Muschelfischer, Manuela Gubernator, am Freitag in Hooksiel.

Hooksiel. Rund 1700 Tonnen der Meeresfrüchte seien im vergangenen Jahr in den Netzen gelandet. Ein Grund dafür seien die Stürme "Xaver" und "Christian" im Oktober 2013 gewesen, während ein großer Teil der Jungmuscheln von den Bänken gespült wurde. Auch die Ausbreitung der pazifischen Auster auf den Muschelbänken mache den Fischern zu schaffen, da sie den Miesmuscheln den Platz zum Wachsen nehme, sagte Gubernator. Die Miesmuschel-Saison wurde bereits Anfang Juli eröffnet. Wie viel die Verbraucher für die Meeresfrüchte zahlen müssen, könne man jedoch noch nicht festlegen, sagte Gubernator.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie