Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Moschee mit ausländerfeindlichen Parolen beschmiert
Nachrichten Niedersachsen Moschee mit ausländerfeindlichen Parolen beschmiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 04.03.2018
Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. Quelle: Patrick Seeger/Archiv
Bremen

Im Flur eines Rohbaus neben der Moschee wurde ebenfalls eine ausländerfeindliche Parole entdeckt. Es ist das zweite Mal innerhalb eines Jahres, dass die Moschee im Stadtteil Gröpelingen beschmiert wurde. Die Polizei will im betroffenen Standort nun häufiger Streife fahren. Der Staatsschutz ermittelt.

dpa

Ein Hund hat in Rhede (Landkreis Emsland) vier Einbrecher vom Wohnhaus einer Familie vertrieben. Die Männer versuchten am frühen Sonntagmorgen in das Haus einzudringen, ließen jedoch wegen des laut bellenden Vierbeiners von ihrem Vorhaben ab und machten keine Beute, wie die Polizei mitteilte.

04.03.2018

Ein reetgedecktes Wohnhaus in Bad Zwischenahn (Landkreis Ammerland) ist durch ein Feuer zerstört worden. Ein Ehepaar (beide 74) konnte sich rechtzeitig aus dem Haus in Sicherheit bringen und blieb unverletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

04.03.2018

In Niedersachsen ist ein Ende der Kältewelle in Sicht. Für Autofahrer heißt es vor allem am Montagmorgen: Es kann gefährlich glatt werden auf den Straßen. Das Wochenende nutzten viele Menschen zum Wintersport. Die Polizei musste aber vielerorts einschreiten.

04.03.2018