Navigation:
Sprecher der DMK-Geschäftsführung, Josef Schwaiger. Photo: Ingo Wagner/Archiv

Sprecher der DMK-Geschäftsführung, Josef Schwaiger. Photo: Ingo Wagner/Archiv © Ingo Wagner

Agrar

Molkerei DMK erwartet weiterhin niedrigen Milchpreis

Der größte deutsche Molkereikonzern DMK Deutsches Milchkontor rechnet in diesem Jahr weiterhin mit einem niedrigen Milchpreis. "Es wird nicht besser dieses Jahr", sagte der Sprecher der Geschäftsführung, Josef Schwaiger, am Dienstag in Bremen.

Bremen. Wenn die Milchmenge weltweit weiter steige und gleichzeitig die Nachfrage aus China und Russland stagniere, sei mit einem weiteren Preisverfall zu rechnen. "Der Umsatz wird sicherlich zurückgehen, wenn es so weitergeht", sagte Schwaiger mit Blick aufs laufende Geschäftsjahr. 2014 hatte die Molkereigenossenschaft einen Gewinn von 42,3 Millionen Euro und einen Umsatz von 5,3 Milliarden Euro erwirtschaftet.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie