Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen "Moin, Moin": Neues Länderzentrum will Plattdeutsch stärken
Nachrichten Niedersachsen "Moin, Moin": Neues Länderzentrum will Plattdeutsch stärken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 11.03.2018
Eine Lehrerin unterrichtet auf Plattdeutsch. Quelle: Carmen Jaspersen/Archiv
Bremen

Die Sprache sei identitätsstiftend, ein wichtiges Kulturgut und für Schüler könne es ein Sprungbrett für das leichtere Erlernen von Fremdsprachen sein, sagte Christianne Nölting am Donnerstag in Bremen. Sie übernimmt zum 1. März das Amt der Geschäftsführerin beim LZN. Das im Dezember gegründete Zentrum wird von Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein im Jahr mit insgesamt 271 000 Euro finanziert. Zuvor war die Summe an das Institut für niederdeutsche Sprache (INS) geflossen.

dpa

Die Gleise für den Regionalverkehr in Cuxhaven können nach der Kollision zweier Güterzüge im Cuxhavener Güterbahnhof wohl früher als zunächst erwartet freigegeben werden.

11.03.2018

Im Tarifstreit mit Eon und anderen Energieunternehmen erhöhen die Gewerkschaften IG BCE und Verdi den Druck. Die Beschäftigten in den Atomkraftwerken Grohnde, Unterweser und Stade seien am kommenden Montag zum ganztägigen Warnstreik aufgerufen, teilte die IG BCE mit.

11.03.2018

Zwei Männer sind nach dem versuchten Überfall auf ein Juweliergeschäft in Lebenstedt in Salzgitter gefasst worden. Sie betraten das Geschäft der Polizei zufolge am Mittwochmorgen und bedrohten den 41-jährigen Inhaber mit einer Schusswaffe.

11.03.2018