Navigation:
Blaulicht.

Blaulicht. © Stefan Puchner/Archiv

Verkehr

Mit kaputtem Lkw und ohne Fahrerlaubnis auf der A2

Ein Rad drohte abzureißen, der Sicherheitsabstand zum Vordermann war zu kurz und eine Fahrerlaubnis hatte ein 64-Jähriger auch nicht - trotzdem war der Mann am Dienstag mit seinem Lkw auf der Autobahn 2 bei Braunschweig unterwegs.

Braunschweig. Aufgefallen war er der Polizei, weil er statt der erforderlichen 50 Meter nur 8 Meter Abstand zum Vordermann einhielt. Bei der anschließenden Kontrolle hätten die Beamten dann die lebensgefährlichen Mängel am Fahrzeug und den fehlenden Führerschein bemerkt, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Der Mann musste seinen Lastwagen stehen lassen. Die Autobahnpolizei leitete ein Ermittlungsverfahren gegen ihn ein. Auf der A2 kommt es immer wieder zu schweren Lkw-Unfällen. Häufig ist ein zu geringer Sicherheitsabstand der Grund.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie