Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Mit geklautem Feuerwehrauto Richtung Rotlichtviertel
Nachrichten Niedersachsen Mit geklautem Feuerwehrauto Richtung Rotlichtviertel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:13 30.07.2018
Wappen auf der Uniform eines Justizbeamten. Quelle: Ole Spata/Archiv
Anzeige
Braunschweig

Dort wurde der polizeibekannte Mann im Rotlichtviertel kontrolliert, wo er zu Fuß unterwegs war.

Laut Anklage soll der zur Tatzeit 19-Jährige das Feuerwehrauto auf einem Firmengelände abgestellt haben. In Goslarer Ortseil Oker soll er zuvor durch ein gekipptes Fenster und eine aufgebrochene Tür in die Fahrzeughalle gelangt sein. Der Beschuldigte muss sich wegen Diebstahls in besonders schwerem Fall in Tateinheit mit Sachbeschädigung und Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten. Zur Verhandlung sind zwei Zeugen geladen. Es wird damit gerechnet, dass am Montag ein Urteil fällt.

dpa

Eine 79 Jahre alte Frau muss sich wegen Menschenhandels und Zwangsprostitution ab heute vor dem Landgericht Aurich verantworten. Ihr und ihrem 51-jährigen Sohn werden gewerbsmäßige Zuhälterei und Ausbeutung von Prostituierten vorgeworfen.

30.07.2018

Gegen Ex-VW-Chef Martin Winterkorn laufen Steuerermittlungen. Das überrascht sogar sein Anwalt. Er ist empört, dass Winterkorns finanzielle Verhältnisse in den Akten auftauchen und prüft eine Strafanzeige gegen die Staatsanwaltschaft.

29.07.2018

Beim 20. Seenotretter-Tag haben sich zahlreiche Besucher am Sonntag über Aufgaben und Arbeit der Retter informiert. Bei bestem Wetter strömten sie unter anderem in den Binnenhafen von Bremerhaven sowie in den Hafen von Langeoog.

29.07.2018
Anzeige