Navigation:
Das Landgericht Lüneburg spiegelt sich in der Scheibe eines Polizeifahrzeuges. Foto: Philipp Schulze/Archiv

Das Landgericht Lüneburg spiegelt sich in der Scheibe eines Polizeifahrzeuges. Foto: Philipp Schulze/Archiv

Kriminalität

Missbrauchsprozess: Hohe Haftstrafe gegen Trainer gefordert

Im Missbrauchsprozess gegen einen Sporttrainer hat die Staatsanwaltschaft vor dem Landgericht Lüneburg eine Haftstrafe von siebeneinhalb Jahren gefordert. Der 28-Jährige soll zwei von ihm betreute Kinder und einen Jugendlichen sexuell missbraucht haben.

Lüneburg. Die Anklage wirft ihm insgesamt noch 19 Taten vor, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Lüneburg mitteilte.

Die Plädoyers waren zuvor unter Ausschluss der Öffentlichkeit gehalten worden. Die Verteidigung plädierte dabei auf eine zur Bewährung auszusetzende Strafe von nicht mehr als zwei Jahren, wie der Anwalt des Trainers nach der Verhandlung mitteilte. Der Angeklagte entschuldigte sich in seinem Schlusswort noch einmal bei den Opfern. Ein Urteil wird für den 27. September erwartet.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Alt-Kanzler Gerhard Schröder fordert lokale Firmen auf, Hannover 96 mehr Geld zu geben. Was halten Sie davon?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie