Navigation:
Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD).

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). © Holger Hollemann

Regierung

Ministerpräsident Weil erwartet harten Wahlkampf

Ministerpräsident Stephan Weil erwartet in Niedersachsen scharfe Auseinandersetzungen vor der Landtagswahl Mitte Oktober. "Nach den Erfahrungen der letzten Tage gehe ich von einem eher harten Wahlkampf aus", sagte der SPD-Politiker in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur.

Hannover. "Ich habe mir immer gewünscht, dass wir in der Landespolitik sachlicher miteinander umgehen können. Das fällt erkennbar gerade den Abgeordneten der Opposition schwer."

Trotz der Erfahrungen der vergangenen Tage würde Weil bei einem entsprechenden Wahlergebnis am 15. Oktober erneut eine Koalition mit einer Ein-Stimmen-Mehrheit eingehen. "Die Unkenrufe, was die Mehrheit angeht, haben uns vom ersten Tag unserer Arbeit begleitet." Rot-Grün war nach der Wahl 2013 mit einer Mehrheit von nur einer Stimme im Landtag in die neue Legislaturperiode gestartet.

Nach dem am Freitag bekanntgegebenen Wechsel von Elke Twesten von den Grünen zur CDU haben sich die Mehrheitsverhältnisse umgekehrt. Der Landtag will an diesem Donnerstag in einer Sondersitzung die für die Neuwahl nötige Auflösung des Parlaments auf den Weg bringen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie