Navigation:
Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajic.

Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajic. © Alexander Körner/Archiv

Hochschulen

Ministerin mahnt Bundeshilfe für Hochschulinvestitionen an

Niedersachsens Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajic (Grüne) hat angesichts eines Investitionsstaus von drei Milliarden Euro an den Hochschulen des Landes Unterstützung vom Bund angemahnt.

Osnabrück. Niedersachsen habe seine Fördermittel bereits aufgestockt und zahle zum Beispiel 40 Millionen Euro zusätzlich für die Universitätskliniken, an denen es allein einen Baubedarf von 1,5 Milliarden Euro gebe. "Den Investitionsstau insgesamt werden wir aber ohne die Hilfe des Bundes nicht bewältigen können", sagte die Grünen-Politikerin der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Die Ministerin zeigte sich überzeugt, dass mit der Abschaffung der Studiengebühren zum kommenden Wintersemester die Zahl der Studierenden in Niedersachsen steigen werde. Auch mit Blick auf die Studienanfängerquote erhoffe sich die Landesregierung eine Trendwende. Gegenwärtig nähmen nur 39 Prozent der Studienberechtigten in Niedersachsen ein Studium auf. Damit liege das Land deutlich unter dem Bundestrend von 55 Prozent.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie