Navigation:
Zwei Flüchtlinge nehmen an einem Deutschkurs für Asylbewerber teil.

Zwei Flüchtlinge nehmen an einem Deutschkurs für Asylbewerber teil. © Bernd Wüstneck/Archiv

Flüchtlinge

Ministerin: Integrationspolitik des Bundes ist unzureichend

Niedersachsens Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajić will das Angebot an Sprachkursen für Flüchtlinge landesweit ausbauen. "Damit kompensiert Niedersachsen die unzureichende Integrationspolitik der Bundesregierung", sagte die Grünen-Politikerin am Donnerstag in Hannover.

Hannover. Der Bund habe seine Integrationskurse nur für Menschen aus einem Teil der Herkunftsländer geöffnet. So blieben etwa Asylbewerber aus Afghanistan beim Bund außen vor, sie stellten aber in Niedersachsen die drittgrößte Gruppe der Geflüchteten mit einer Anerkennungsquote von fast 50 Prozent. Im Haushaltsentwurf 2017/2018 sieht das Ministerium insgesamt 46 Millionen Euro für Geflüchtete in den Segmenten Erwachsenenbildung, Hochschulen und Kultur vor.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie