Navigation:
Brände

Mindestens 150 000 Euro Schaden bei Wohnhausbrand

Beim Brand eines Wohnhauses samt Carport und Wohnwagen in Oldenburg ist ein Schaden von 150 000 Euro entstanden. Zwei Helfer aus der Nachbarschaft hätten zwei zehnjährige Jungen über eine offene Terrassentür aus dem Haus geholt, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Oldenburg. Verletzt wurde niemand, ein Hund in dem Wohnwagen kam ums Leben. Beim Eintreffen der Polizei hätten Carport und Wohnwagen lichterloh gebrannt, das Feuer habe dann auf das Wohnhaus und einen geparkten Wagen übergegriffen. Feuer und Löscharbeiten hätten das Haus vermutlich dauerhaft unbewohnbar gemacht, Carport und Wohnwagen wurden völlig zerstört. In der Hitze schmolzen am gegenüberstehenden Haus Plastikfallrohre und Fenster sowie Dachsims an. Die Brandursache war zunächst unklar.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie