Navigation:
Agrarminister Meyer (Grüne) half, Hunderte Junglachse auszusetzen.

Agrarminister Meyer (Grüne) half, Hunderte Junglachse auszusetzen. © Julian Stratenschulte

Umwelt

Meyer wird Lachspate für Hilfe bei Fisch-Besatzaktion

Niedersachsens Agrarminister Christian Meyer ist unter die Lachspaten gegangen. Der Grünen-Politiker verdingte sich am Dienstag in Hannover als Unterstützer für das Projekt Leine-Lachs.

Hannover. In Gummistiefeln half der Minister, Hunderte junge Exemplare des Wanderfisches in einem Zufluss der Leine bei Hannover auszusetzen.

Vom Vorsitzenden des Vereins Leine-Lachs, Günter Ohnesorge, erhielt Meyer eine Urkunde, die ihn nun als Paten für die Wiederansiedlung des majestätischen Wanderfisches ausweist. Seit rund 15 Jahren hat der Verein mit Hilfe der Angler in Niedersachsen schon mehr als eine Millionen Junglachse in das Flusssystem der Leine ausgesetzt - in der Hoffnung, dass sie sich in ihrer früheren Heimat wieder ansiedeln.

Bis vor rund 100 Jahren war der Lachs zwischen Harz und Küste weit verbreitet. Heute erschweren ihm verbaute Flüsse die Wanderschaft. Zudem fehlen dem Fisch kleine, naturbelassene Bäche mit Kiesbetten, in denen die Lachse nach ihrem Aufstieg aus dem Meer ablaichen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie