Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Metallstücke im Kuchen: Firma ruft Lebensmittel zurück
Nachrichten Niedersachsen Metallstücke im Kuchen: Firma ruft Lebensmittel zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 21.02.2018
Anzeige
Sexten

Ein Lieferant habe mitgeteilt, dass sich im Rohstoff für die Gebäckstücke "einzelne Metallstücke mit einem Durchmesser von 0,5 Millimeter und einer Länge größer als einen Zentimeter" befinden könnten. Um sich nicht zu verletzen, sollten Kunden die Kuchenschnitten nicht essen. Unklar war zunächst, in welchen Supermärkten das Gebäck verkauft wurde und ob Käufer die Produkte zurückbringen können.

Die Webseite www.lebensmittelwarnung.de wird von den Bundesländern und dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit mit Sitz in Braunschweig betrieben. Von dem Rückruf sind folgende Länder betroffen: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen.

dpa

Fast 60 000 niedersächsische SPD-Mitglieder können in den nächsten Tagen über eine erneute große Koalition auf Bundesebene mitentscheiden. Nach dem Stichtag am 6. Februar seien Wahlunterlagen an 59 544 eingetragene Parteimitglieder geschickt worden, teilte der SPD-Landesverband am Montag in Hannover mit.

21.02.2018

Der Start in die neue Schulwoche ist für Berufsschüler in Goslar zum Alptraum geworden: In einer Unterrichtspause stach ein junger Mann vor aller Augen auf seine Ex-Freundin ein. Die junge Frau musste mit einer Notoperation gerettet werden.

21.02.2018

Die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Stellen ist in den Landkreisen entlang der Ems in den vergangenen zehn Jahren um 27,5 Prozent gestiegen. Wie der Wirtschaftsverband Ems-Achse am Montag in Papenburg mitteilte, stieg von Juni 2008 bis Juni 2017 die Beschäftigung in den Landkreisen Grafschaft Bentheim, Emsland, Leer, Aurich, Wittmund und der Stadt Emden um 72 500 auf rund 336 000 Stellen.

21.02.2018
Anzeige