Navigation:
Zur Einweihung kamen mehr als 1000 Gläubige.

Zur Einweihung kamen mehr als 1000 Gläubige. © Alexander Körner/dpa

Religion

Mehr als sieben Meter hohe Buddha-Statue in Hannover eingeweiht

Eine mehr als sieben Meter hohe Buddha-Statue schmückt seit Samstag den Platz vor dem bundesweit größten buddhistischen Kloster in Hannover. Zur Einweihung beim Ullambanafest kamen mehrere tausend Gläubige.

Hannover. Nach Angaben eines Sprechers des Klosters handelt es sich bei der über zwei Tonnen schweren Figur um Europas größte Buddha-Statue. Für die aus Spendengeldern finanzierte Skulptur wurde eigens ein Thron in Form eines sechseckigen Gebäudes gebaut.

Das buddhistische Kloster Pagode Vien Giac im Stadtteil Hannover-Mittelfeld zählt zu den größten seiner Art außerhalb Asiens. Es wurde 1987 erbaut. Das Kloster ist für die 120 000 Vietnamesen und Buddhisten in Deutschland eine zentrale religiöse und kulturelle Stätte. Es soll weiter ausgebaut werden. Als erstes werde ein Meditationsgarten angelegt.

Dass das Kloster jetzt über die größte Buddha-Statue in Europa verfügt, sei eher ein Zufall, sagte der Sprecher. Sie hätten das bei der Planung nicht gewusst und seien erst später darauf aufmerksam gemacht worden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie