Navigation:
Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt durch eine Straße.

Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt durch eine Straße. © Lukas Schulze/Archiv

Kriminalität

Mann sticht mit Küchenmesser auf zwei Menschen ein

Ein 35-Jähriger Mann hat in Lüneburg mit einem Küchenmesser auf zwei Menschen eingestochen und sie dabei schwer verletzt. Hintergrund der Tat sollen nach Angaben der Polizei Beziehungsstreitigkeiten gewesen sein.

Lüneburg. Wie die Beamten in Lüneburg am Sonntag mitteilten, stach der 35-Jährige in der Wohnung einer Frau erst auf einen zwei Jahre älteren Mann ein und verletzte ihn am Hals. Als die Wohnungsbesitzerin den Täter aufhalten wollte, stach der Mann auch auf sie ein und traf sie in den Oberschenkel.

Der 35-Jährige flüchtete nach der Tat am Samstag zunächst, stellte sich jedoch am Sonntagmorgen der Polizei. Er wurde vorläufig festgenommen, nach seiner Vernehmung aber wieder freigelassen. Gegen ihn wird nun wegen versuchten Totschlags ermittelt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie