Navigation:
Verkehr

Mann sorgt mit Handgranatenfeuerzeug für Aufregung

Mit einem ungewöhnlichen Feuerzeug hat ein Fluggast bei der Kontrolle am Bremer Flughafen für Aufruhr gesorgt: Wie eine echte Handgranate sah der rund zehn Zentimeter lange Gegenstand aus, den die Beamten am Montag aus der Tasche des Mannes gefischt hatten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Bremen. Der 49-Jährige gab an, das Feuerzeug in der Tasche vergessen zu haben. Das nutzte ihm jedoch nichts. Nach einer deutlichen Ansprache der Bundespolizei wurde der martialisch anmutende Feuerspender einkassiert und vernichtet. Waffenähnliche Gegenstände dürfen nach dem Luftsicherheitsgesetz nicht mitgenommen werden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie