Navigation:
Kriminalität

Mann schießt in Wohnhaus mit Schreckschusswaffe um sich

Der Vermieter eines Mehrfamilienhauses in Lüneburg hat in seiner Wohnung um sich geschossen und einen 17-jährigen Mieter bedroht. Verletzt wurde niemand. Die Polizei in Lüneburg hatte schon das SEK angefordert, konnte den Vermieter später aber dann doch noch selbst im Garten überwältigen.

Lüneburg. Der 17-jährige Mieter hatte die Polizei alarmiert, nachdem er am Samstagabend in der Wohnung über sich Schüsse gehört hatte. Wie eine Polizeisprecherin am Sonntag sagte, fanden die Polizisten in der Wohnung des Vermieters zwei Luftgewehre und eine Schreckschusspistole. Der 70-Jährige wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Warum er um sich schoss, blieb unklar.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie