Navigation:
Einer Person werden Handschellen angelegt.

Einer Person werden Handschellen angelegt. © Andreas Gebert/Archiv

Kriminalität

Mann nach Messerattacke in Bremen vor Haftrichter

Nach der Messerattacke in einem Bremer Park wird der 29 Jahre alte Tatverdächtige am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt. Dieser solle entscheiden, ob der 29-Jährige in Untersuchungshaft muss oder in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht wird, sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwochmorgen.

Bremen. Der offenbar psychisch verwirrte Mann hatte am Dienstagnachmittag im Rhododendronpark in Bremen Spaziergänger mit einem Messer attackiert. Zwei Passanten seien leicht verletzt worden, zwei weitere etwas schwerer, teilte die Polizei mit. Demnach wurde der 29-Jährige kurz nach der Tat von einem Spezialkommando überwältigt und vorläufig festgenommen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie