Navigation:
Kriminalität

Mann in Göttingen von Straßenräubern lebensgefährlich verletzt

Straßenräuber haben in Göttingen einen 45 Jahre alten Mann überfallen und lebensgefährlich verletzt. Das Opfer sei in der Nacht zu Mittwoch von zwei Männern angegriffen und massiv ins Gesicht geschlagen worden, teilte die Polizei mit.

Göttingen. Passanten hatten den hilflosen 45-Jährigen kurz nach Mitternacht in einer Seitenstraße am Rand der Innenstadt gefunden und die Beamten alarmiert.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen hatten die Räuber ihr Opfer bedroht und die Herausgabe der EC-Karte und der Geheimzahl verlangt. Der aus Rosdorf bei Göttingen stammende Mann stand nach Polizeiangaben stark unter Alkoholeinfluss. Er befindet sich im Krankenhaus. Von den Tätern fehlt jede Spur. Eine sofort eingeleitete Fahndung war zunächst erfolglos.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie