Navigation:
Unfälle

Mann in Bremervörde an Gasvergiftung gestorben

Ein 64 Jahre alter Mann ist in Bremervörde (Kreis Rotenburg) in seinem Bett an einer Gasvergiftung gestorben. Seine Frau wurde bei dem Unglück am Montagabend schwer verletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Bremervörde. Die genaue Ursache ist noch unklar. Im Fokus der Ermittler steht derzeit die Heizanlage in dem neu gebauten Wohnhaus. Ein Mitarbeiter auf dem landwirtschaftlichen Anwesen hatte die Leiche in der unverschlossenen Wohnung seines Chefs entdeckt. Die 60 Jahre alte Ehefrau hielt sich in einem anderen Zimmer auf. Die Einsatzkräfte stellten eine erhöhte Kohlenstoffmonoxidbelastung in der Luft fest.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie