Navigation:
Notfälle

Mann im Oberharz ertrunken

Clausthal-Zellerfeld (dpa/lni) – In einem Teich der historischen Oberharzer Wasserwirtschaft ist ein 40-jähriger Mann ertrunken. Die Leiche sei von Zeugen nahe Clausthal-Zellerfeld entdeckt worden, teilte die Polizei in Goslar am Mittwoch mit.

Die Feuerwehr habe den Toten am späten Montagabend geborgen. Die Obduktion in der Rechtsmedizin Hannover habe eindeutig ergeben, dass der Mann ertrunken sei, sagte eine Sprecherin. Die Ermittler gehen von einem Unfall aus, ein Verbrechen könne ausgeschlossen werden.

Der Teich ist eine von zahlreichen kleinen Talsperren im Oberharz, die im Mittelalter von Bergleuten errichtet wurden, um Wasser zu speichern. Die heute zum Welterbe Oberharzer Wasserwirtschaft gehörenden Gewässer sind als Badeseen beliebt. 

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie