Navigation:
Kriminalität

Mann im Alkoholrausch pinkelt in Zugabteil

Einem 30-jähriger Mann war sein Alkoholpegel von 4,22 Promille am Mittwochabend wohl noch nicht genug: Am Hauptbahnhof Hannover stahl er trotz Hausverbots eine Flasche Wein und wurde dabei erwischt, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit.

Hannover. Zuvor war der Mann schon in einem Zug aufgefallen, weil er sein Geschäft nicht wie üblich auf der Toilette, sondern während der Fahrt im Zugabteil verrichtet hatte. Dabei pöbelte er auch Reisende an.

Polizeibeamte nahmen den Mann mit zur Wache. Weil er so betrunken war, dass er kaum noch laufen konnte, brachten ihn Rettungssanitäter anschließend ins Krankenhaus. Gegen den Mann wird wegen Diebstahl, Hausfriedensbruch und Ordnungswidrigkeiten ermittelt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie