Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Mann ersticht Ehefrau und ruft Hilfe
Nachrichten Niedersachsen Mann ersticht Ehefrau und ruft Hilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:17 28.05.2018
Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. Quelle: Patrick Seeger/Archiv
Winsen

Die 40-jährige Frau starb wenig später in einer Hamburger Klinik. Nach Polizeiangaben stach der getrennt lebende Ehemann mehrfach am Sonntag mit einem Messer auf die Frau ein. Zu dieser Zeit waren auch die acht und zwölf Jahre alten Söhne des Paares zu Hause. Ob sie die Messerattacke sahen, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Sie werden von einem Kriseninterventionsteam betreut. Der Mann sollte am Montag einem Haftrichter vorgeführt werden.

dpa

In einem Schwimmbad in Bad Fallingbostel ist am Sonntagabend Chlorgas ausgetreten. Inzwischen bestehe für Schwimmer und Anwohner aber keine Gefahr mehr, teilte die Feuerwehr am Montagmorgen mit.

28.05.2018

Ein 16-Jähriger ist im Steller See (Kreis Diepholz) ertrunken. Er wollte am Sonntagabend mit Freunden zu einer Badeinsel in der Mitte des Sees schwimmen, drehte aber auf halber Strecke um, wie die Polizei am Montag mitteilte.

28.05.2018

Nach wie vor werden Post- und Paketzusteller von Hunden angegriffen oder gebissen. Laut Angaben der Deutschen Post und DHL gab es im Jahr 2017 in Bremen 65 Fälle, die einen anschließenden Arztbesuch erforderten, wie Post-Sprecher Jens-Uwe Hogardt sagte.

28.05.2018