Navigation:
Kriminalität

Mann bei Messerattacke lebensgefährlich verletzt

Nach einer Messerattacke ermittelt die Polizei in Melle gegen einen 39-Jährigen. Der Mann soll am Montagabend in einer Wohnung auf einen 45-Jährigen eingestochen haben.

Melle. Das Opfer schleppte sich auf die Straße, wo Zeugen Erste Hilfe leisteten. Dann wurde er in ein Osnabrücker Krankenhaus gebracht und notoperiert. Es bestehe akute Lebensgefahr, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der 39-Jährige stellte sich den Polizeibeamten, händigte ihnen ein Messer aus und ließ sich ohne Widerstand festnehmen. Seine Ex-Freundin habe sich in der Wohnung des Opfers aufgehalten, sei aber geflüchtet und habe sich versteckt. Der Tatverdächtige sollte noch am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie