Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Man Rays Vermächtnis in Oldenburg
Nachrichten Niedersachsen Man Rays Vermächtnis in Oldenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:40 25.05.2018
Oldenburg

Er legte Alltagsgegenstände auf Fotopapier und belichtete sie verschieden. Diese von ihm entwickelte Technik heißt "Rayographie".

Ray war nicht nur Fotograf, sondern auch Filmregisseur, Maler und Objektkünstler. Er lebte von 1890 bis 1976 und zählt zu den einflussreichsten Künstlern des 20. Jahrhunderts. Im Paris der 1920er und 1930er Jahre war er eine zentrale Figur des Dadaismus und Surrealismus. Die Ausstellung zeigt neben den Fotos auch Zeichnungen und Drucke des Künstlers.

dpa

Bei einem Demonstrationszug von Linksautonomen in Oldenburg sind sechs Menschen leicht verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher am Freitag berichtete, beteiligten sich ungefähr 260 Teilnehmer am Donnerstagabend an der nicht angemeldeten Demonstration in der Innenstadt.

25.05.2018

Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) hält wenig vom Vorschlag des Bundes zur Gestaltung des geplanten nationalen Bildungsrats. "Wir reden über die Struktur, bevor auch nur annähernd geklärt ist, welchen inhaltlichen Mehrwert dieses Gremium eigentlich bringen soll" sagte Tonne.

25.05.2018

Bei dem Brand eines Wohnhauses in Esterwegen (Landkreis Emsland) sind am Freitag zwei Feuerwehrleute verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher sagte, überraschte eine Verpuffung die Einsatzkräfte, als sie das Feuer im Haus löschen wollten.

25.05.2018