Navigation:
Kriminalität

Lüneburgerin ringt nach Beziehungsdrama mit dem Tod

Der Zustand einer in Lüneburg von ihrem Ex-Mann niedergestochenen Frau ist unverändert kritisch. Das berichtete ein Polizeisprecher am Mittwoch. Die 49-Jährige war am Abend zuvor mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden.

Lüneburg. Vor seinem Imbiss in der Altstadt hatte sich der Gastwirt auf die Frau gestürzt. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchten Mordes. Hintergrund könnte nach Angaben von Bekannten ein Eifersuchtsdrama sein - das aus der Türkei stammende Paar lebte getrennt. Mit einem Küchenmesser hatte der 48-Jährige mehrfach auf die Frau eingestochen, bis beherzte Anwohner und Passanten einschritten. Ein junger Mann wurde dabei an der Hand verletzt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie