Navigation:
Notfälle

Lokführer meldet Schuss: Polizeieinsatz am Bahnhof Lehrte

Ein alarmierender Notruf eines Lokführers hat am Donnerstag am Bahnhof Lehrte einen umfassenden Polizeieinsatz ausgelöst. Gegen 8.30 Uhr habe der Lokführer gemeldet, dass er einen Schuss gehört hat, sagte eine Sprecherin der Bundespolizei.

Lehrte. Daraufhin sei der Zugverkehr vorübergehend eingestellt und die Strecke abgesucht worden. Beamte der Landes- und der Bundespolizei durchkämmten das Gelände. Spürhunde und Hubschrauber seien an der Suche beteiligt gewesen. "Wir haben keine verdächtigen Personen und keine Schmauchspuren gefunden", sagte die Sprecherin. Gegen 9.45 Uhr habe der Bahnverkehr wieder fahren werden können.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie