Navigation:

Symbolfoto

Unfall

Lkw rammt Kleinbus auf A7 bei Northeim

Aufgrund eines schweren Verkehrsunfalls auf der A 7 bei Northeim ist die A 7 in Richtung Kassel immer noch voll gesperrt. In Richtung Hannover kann der Verkehr über den Hauptfahr- und den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeifahren. Dennoch staut sich der Verkehr hier im Moment auf etwa neun Kilometer.

NORTHEIM . Nach bislang vorliegenden Informationen wurden bei dem Unfall die beiden Insassen eines VW Busses aus Eschwege (Hessen) schwer- und der beteiligte LKW-Fahrer leicht verletzt. Als Unfallursache wird derzeitigen Ermittlungen der Autobahnpolizei zufolge ein an dem Sattelzug geplatzter Reifen angenommen.

Ersten Informationen zufolge befuhren ein LKW und ein VW Bus die A 7 in Richtung Hannover, dann kam der LKW plötzlich nach links von seinem Fahrstreifen ab und erfasste den links neben ihm auf dem mittleren Fahrtstreifen fahrenden Kleinbus. Beide Fahrzeuge durchbrachen anschließend die Mittelschutzleitplanke. Hier kippte der Bus auf dem Gegenfahrsteifen auf die Seite.

Die Bergung an der Unfallstelle dauert noch an. Die Schadenshöhe wird zurzeit auf ca. 200.000 Euro geschätzt.

Wie lange die Sperrungen auf der A 7 noch andauern werden, ist unbekannt.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie