Navigation:
Parteien

Linke beschließt Leitantrag für soziale Gerechtigkeit

Die Bremer Linkspartei hat bei ihrem Landesparteitag über die soziale und politische Lage im kleinsten Bundesland debattiert. Ein Leitantrag des Landesvorstandes mit dem Titel "Soziale Gerechtigkeit für Bremen und Bremerhaven erkämpfen" wurde von den Delegierten mit großer Mehrheit angenommen, sagte eine Sprecherin.

Bremen. Damit kritisierte die Partei unter anderem den Sparkurs der rot-grünen Regierung.

Dieser habe dazu geführt, dass das Bundesland massiv an politischer Eigenständigkeit, sozialer Infrastruktur und demokratischen Teilhabemöglichkeiten verloren habe, hieß es in dem Antrag. Die Folgen für die Bürger seien drastisch. "Bremen ist das Land mit der höchsten Kinderarmut, Bremerhaven die Stadt mit der höchsten Arbeitslosigkeit, die soziale Spaltung nimmt in hohem Tempo zu."

Weitere Themen des Landesparteitages waren die Vorbereitung der Bundestagswahl im kommenden Jahr und strategische Richtungsfragen, wie der Landesgeschäftsführer, Andreas Hein-Foge, mitteilte.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie