Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Lidl ruft Blätterteig wegen möglicher Metallteile zurück
Nachrichten Niedersachsen Lidl ruft Blätterteig wegen möglicher Metallteile zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 22.02.2018
Das Logo eines Lidl-Supermarktes in Berlin-Reinickendorf. Quelle: Matthias Balk/Archiv
Anzeige
Neckarsulm

Betroffen sind den Angaben nach die Länder Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Thüringen.

Das Unternehmen hatte bereits vor einer Woche vor dem Verzehr des Produkts gewarnt - allerdings mit dem Haltbarkeitsdatum 08.03.2018. Dies galt für Teile Baden-Württembergs und Nordrhein-Westfalens. Wegen neuer Erkenntnisse und "um jegliches Risiko für die Verbraucher auszuschließen", sei die Rückrufaktion nun ausgeweitet worden. Der Rückruf betrifft demnach die Produkte mit beiden Haltbarkeitsdaten.

Um sich nicht zu verletzen, sollten Kunden den Blätterteig nicht essen, sondern zu Lidl zurückbringen, so das Unternehmen. Das Geld werde mit und ohne Kassenbon erstattet.

dpa

Die IHK hat in ihrer Umfrage zur Konjunktur die beste Stimmung seit mehr als 40 Jahren festgestellt – und die Aussichten werden weiter positiv eingeschätzt. Auch zigtausende neue Jobs werden noch für dieses Jahr in der Region Hannover erwartet. Die gute Lage der Wirtschaft zeigt sich auch bei den Immobilienpreisen: Die haben kräftig angezogen – wenn auch nicht ganz so stark, wie das Internetportal Immowelt errechnet hat.

11.03.2018

Auf den Klimawandel sollten Waldbesitzer mit dem verstärkten Anbau widerstandsfähigerer Baumarten reagieren. Auch bei der Bewirtschaftung der Wälder und dem Umgang mit Holz lassen sich die Folgen abmildern.

20.02.2018

Rund 200 Väter, Mütter und Kinder haben am Dienstag vor der Bremischen Bürgerschaft gegen Missstände in der Kita-Betreuung protestiert. Zu der Aktion aufgerufen hatte die Initiative "Kitanotstand Bremen", die vor allem Personalmangel kritisiert.

20.02.2018
Anzeige