Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Leiche in Hille gefunden: Polizei geht von Tötungsdelikt aus
Nachrichten Niedersachsen Leiche in Hille gefunden: Polizei geht von Tötungsdelikt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:42 09.03.2018
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Quelle: Friso Gentsch/Archiv
Anzeige
Hille

Der 30 Jahre alte Tote aus Stadthagen bei Hannover wurde seit Sonntag vermisst, der 51-Jährige aus Hille seit Montag. Die Polizei kam in ihren Ermittlungen zu dem Ergebnis, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Verschwinden beider Männer gibt.

Am Freitagnachmittag fanden die Ermittler das Fahrzeug des 30-Jährigen in einer Scheune in Hille in der Nähe des Wohnorts des 51-Jährigen. Auf dem angrenzenden Gehöft entdeckten die Ermittler schließlich die Leiche des Stadthageners. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten gehen von einem Tötungsdelikt aus. In welchem Verhältnis die beiden Männer zueinander standen, teilte die Polizei zunächst mit.

dpa

Die Landkreise und das Land Niedersachsen zeigen sich für das Erste zufrieden mit ihrer Vereinbarung zur Finanzierung beitragsfreier Kindergärten. Trotzdem zeichnet sich schon jetzt neuer Ärger um Geld ab.

09.03.2018

Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) will der kriselnden Peiner Umformtechnik (PUT) bei der Rettung und damit beim Erhalt von fast 300 Jobs helfen.

09.03.2018

Norddeutsche Wissenschaftler erhalten einen neuen Supercomputer, der sechsmal schneller ist als das vorherige System. Die Investitionskosten belaufen sich auf 30 Millionen Euro, die sich die Länder Berlin, Brandenburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und der Bund je zu Hälfte teilen, wie die Bremer Senatsbehörde für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz am Freitag mitteilte.

09.03.2018
Anzeige