Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Landvolk: Dürre-Schäden sind zum Teil existenzbedrohend
Nachrichten Niedersachsen Landvolk: Dürre-Schäden sind zum Teil existenzbedrohend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 31.07.2018
Eine Zuckerrübe ragt aufgrund der langanhaltenden Trockenheit aus einem stark ausgetrockneten Boden. Quelle: Julian Stratenschulte/Archiv
Hannover

Bei Kartoffeln und Zuckerrüben sei mit Ernteeinbußen zwischen 25 und 50 Prozent, bei Getreide bis zu 35 Prozent zu rechnen. Es mangle zudem akut an Grünfutter für Tierhalter.

Das Landvolk forderte unter anderem die Ausrufung des Notstands durch die Politik, finanzielle Erleichterungen und die Freigabe von 200 000 Hektar Ackerland. Eigentlich müssen diese Flächen im Herbst durch die Landwirtschaft geschont werden. Auch Verbraucher sollten sich solidarisch zeigen und trotz höherer Preise Regional-Produkte kaufen, hieß es vom Landvolk.

dpa

Der Tod eines 23-Jährigen und die mögliche Verantwortung von zwei Polizisten dafür beschäftigen weiter die Justiz. Die Staatsanwaltschaft habe Beschwerde gegen eine Entscheidung des Landgerichts Oldenburg eingelegt, sagte eine Sprecherin der Behörde am Dienstag.

31.07.2018

Der Weltvogelpark Walsrode steht nach Angaben eines Sprechers kurz vor dem Verkauf. Über die Rahmendaten sei man sich einig, sagte er am Dienstag. Der Park solle erhalten bleiben, betonte er.

31.07.2018

Die deutsche Rapperin Lady Bitch Ray ärgert sich über Kommafehler. Die studierte Linguistin und Germanistin, die mit bürgerlichem Namen Reyhan Şahin heißt, erzählte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND), dass sich ihre Freunde oft darüber lustig machten, wenn sie solche Fehler korrigiere.

31.07.2018