Navigation:
Geschichte

Landtagspräsident enthüllt Gedenktafel für Zwangsarbeiter

Zum Gedenken an den Einsatz von Zwangsarbeitern im Nationalsozialismus will Niedersachsens Landtagspräsident heute im provisorischen Landtag in Hannover eine Gedenktafel enthüllen.

Hannover. "Mir ist es ein wichtiges Anliegen, dass wir das Schicksal dieser Menschen, die im Georg-von-Cölln-Haus, der momentanen Tagungsstätte des Niedersächsischen Landtages, als Zwangsarbeiter oder auch als Kriegsgefangene untergebracht oder beschäftigt waren, nicht vergessen", betonte Busemann. Nach aktueller Forschung waren dies 83 Personen. In dem 1913 errichteten Gebäude war in der NS-Zeit eine Eisenwarenhandlung der Friedrich Krupp AG.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie