Navigation:
Regierung

Landkreise sehen Erfolge des Südniedersachsen-Programms

Göttingen (dpa/lni) – Der vor einem Jahr gestartete Förderplan des Landes für Südniedersachsen hat bei den betroffenen Landkreisen Hoffnungen geweckt. Das Programm, das 100 Millionen Euro für Infrastrukturprojekte vorsieht, sei eine gute Sache, sagte Goslars Landrat Thomas Brych (SPD).

Sein Landkreis profitiere davon ebenso wie die Region. Göttingens Landrat Bernhard Reuter (SPD) sprach angesichts der Strukturschwäche und des demografischen Wandels von guter Unterstützung. "Das Südniedersachsen-Programm zeigt bereits erste Erfolge", sagte Reuter.

Die Landtags-Opposition sieht es allerdings anders. Ein Großteil der bislang vorgestellten Projekte werde andernorts mit gleicher oder höherer Priorität vorangetrieben, etwa der Breitbandausbau, sagte der Holzmindener CDU-Abgeordnete Uwe Schünemann. Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) will am Freitag eine Zwischenbilanz ziehen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie