Navigation:
Ein Arzt untersucht einen Flüchtling.

Ein Arzt untersucht einen Flüchtling. © Carsten Rehder/Archiv

Migration

Landkreis unterstützt Flüchtlingslager Bramsche medizinisch

Der Landkreis Osnabrück unterstützt das Land bei der medizinischen Betreuung des Erstaufnahmelagers in Bramsche-Hesepe. Auch dank des ehrenamtlichen Engagements von niedergelassenen Ärzten sei die Versorgung der rund 4000 Flüchtlinge in Bramsche erheblich verbessert worden, sagte der Leiter des Gesundheitsdienstes von Stadt und Landkreis Osnabrück, Gerhard Bojara.

Bramsche. Allerdings sind die räumlichen Voraussetzungen aus seiner Sicht unzumutbar: Die Untersuchungen erfolgen zum Teil in Zelten. Die Menschen litten unter Kälte und Regen, sagte Bojara. Er hofft nun auf zusätzliche Container und weitere Räume.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie