Navigation:
Vor dem Landgericht wird über das Porsche-Sammelverfahren verhandelt.

Vor dem Landgericht wird über das Porsche-Sammelverfahren verhandelt. © Ole Spata/Archiv

Auto

Landgericht will erst im April über Porsche-Sammelklagen entscheiden

Hannover (dpa) - Der schier endlose Justizmarathon zur Aufarbeitung der Porsche-VW-Übernahmeschlacht im Jahr 2008 zieht sich weiter in die Länge. Das Landgericht Hannover legte am Dienstag nach einer mehrstündigen Verhandlung über einen Antrag auf ein Sammelverfahren fest, erst am 13. April 2016 eine Entscheidung verkünden zu wollen.

Die Klägerseite hatte beantragt, vier laufende Verfahren entsprechend des Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz (KapMuG) zu bündeln und so das Wirrwarr an Prozess-Strängen zu beenden. Anleger wollen von der Porsche SE Schadenersatz in Milliardenhöhe, weil wegen der VW-Kursschwankungen hohe Einbußen hinnehmen mussten.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie